Dorfberg-Lawine (Davos Dorf), 20.03.2005
Dorfberg avalanche (Davos Dorf), March 20, 2005



Zurück zur Anfangsseite / Back to home page
Zurück zur Übersichtskarte / Back to overview map


Die Nassschneelawine am Dorfberg (wo früher die viel befahrene Standard-Piste aus dem Parsenngebiet durchführte) vom 20.03.2005 wurde von Hansueli Gubler fotografisch dokumentiert.

An einigen Stellen konnten die für Nassschneelawinen typischen vereisten Gleitflächen und pflugartige Erosion der Schneedecke beobachtet werden, während der überwiegende Teil eine granulare Strömung mit Knollen im Dezimeterbereich bildete. Über grosse Teile der Sturzbahn wurde die durchnässte Schneedecke bis auf den Grund erodiert, wobei beträchtliche Mengen Erde und Gras mitgerissen wurden. Die dadurch bewirkte "Verschmutzung" der Lawine gibt Einblick in die Entstehung der Knollen in Nassschneelawinen und die begrenzte seitliche Mischung in solchen Lawinen, sichtbar an den über grosse Distanzen relativ scharf bleibenden Grenzen zwischen "sauberen" und "schmutzigen" Strömungsteilen.

Unten stehend sind einige der interessantesten Fotos zu sehen. Die Aufnahmen sind © Hansueli Gubler (2005).

A wet-snow avalanche occurred on the Dorfberg above Davos Dorf on March 20, 2005, in the area of the formerly very much frequented so-called Standard ski run of the Parsenn skiing area. The avalanche was photographically documented by Hansueli Gubler.

At several locations, icy sliding planes and plough-type erosion—typical of wet-snow avalanches— could be observed. However, the avalanche mainly was a granular flow with snbow balls in the decimeter size range. Over considerable parts of the path, the snow cover was eroded to the ground, whereby seizable amounts of soil and grass were entrained into the avalanche. This caused visible "pollution" of the avalanche, which gives valuable insight into the mechanisms of snowball formation and the limited lateral mixing that occur in such avalanches, put in evidence by the boundaries between "clean" and "dirty" parts of the flow, which remain fairly sharp over long distances.

See below for a selection of the most interesting photos. The images are © Hansueli Gubler (2005).



Dorfberg
              avalanche:


Seitliche Scher- und Gleitfläche mit deutlich sichtbaren Furchen von harten Schneeknollen oder mitgeführten Steinen.

Lateral shear and gliding surface with clearly visible furrows from hard snow clods or stones transported along by the avalanche.

Dorfberg avalanche: detail of lateral
              sliding surface


Detailaufnahme der oben gezeigten Gleitfläche. Man beachte die Krümmung der Furchen, die in den unteren Schichten eingetragenen Erdklumpen und die erst teilweise abgerundeten Schneeknollen.

Detailed view of the gliding surface shown above. Note the curvature of the furrows, the soil clods entrained in the lower-lying layers, and the only partially rounded snow balls.

Dorfberg
              avalanche: limiteed lateral mixing


Blick von oben auf einen Teil der Lawinenzunge. Die fast scharfe Grenze zwischen "sauberer" und "schmutziger" Ablagerung deutet darauf hin, dass in der granularen Strömung nur eine geringe seitliche Durchmischung stattfand.

View from above onto a part of the distal end of the avalanche deposit. The quite sharp boundary between "clean" and "dirty" deposits indicates, that only limited lateral mixing took place in this granular flow.

Dorfberg
              avalanche: "hybrid" snowballs


Aus "schmutzigen" und "sauberen" Teilen zusammengesetzte Schneeknollen mit Grössen von 5 bis 40 cm und abgerundeten Kanten.

Snow balls consisting of both "dirty" and "clean" parts, with typical sizes betgween 5 and 40 cm and rounded edges.

Dorfberg
              avalanche: granular avalanche


Blick auf das Anrissgebiet (die Bruchkante mit einer Anrissmächtigkeit von ca. 1.5 m ist klar sichtbar), die weit gehend bis auf den Boden geräumte Sturzbahn und den oberen Teil der Ablagerung mit grossen Knollen.

View of the starting zone (the fracture line with a release depth of approx. 1.5 m is clearly visible), the track, which was eroded to the ground over large parts, and the upper deposit area with large snow balls.

Dorfberg
              avalanche: early stage of snowball formation


Unterer seitlicher Rand der Ablagerung. Die Scherspannung der langsam drückenden Lawine führte zu Brüchen in der Schneedecke. Diese Schollen wurden teilweise mitgerissen und weiter zerkleinert und gerundet. Der hier sichtbare Schnee wurde nur über eine kurze Distanz transportiert.

Lower lateral edge of the deposit. The shear stress exerted by the slowly flowing avalanche caused fractures in the snow cover. Some of the clods formed thereby were entrained, broken down further and rounded. The snow visible in this picture was transported only over a short distance.

Dorfberg
              avalanche: front


Dieses Bild legt den Schluss nahe, dass grosse Schneeknollen an der Oberfläche der Lawine über die Lawinenstirn hinunterrollten, als die einem Förderband ähnliche Bewegung zum Stillstand kam.

This picture suggests that large snow clods on the surface of the avalanche tumbled down over the avalanche front when the movement, which seems to have been like a conveyor belt, came to a halt.
Dorfberg
              avalanche with "victim"


Lawinen gehen am Dorfberg fast jährlich nieder, so dass nur biegsame Büsche und Bäume längerfristig überleben können, wenn nicht spezielle Schutzmassnahmen zur Aufforstung getroffen werden.

Avalanches are almost annually released on Dorfberg. Only highly flexible bushes and trees can survive in the long run unless specific protective measures are taken during reforestation.

Dorfberg
              avalanche: near front


Detail des Ablagerungsrandes. Das Fliessverhalten der Lawine zeigte wohl eine Kombination von granularen und viskoplastischen Eigenschaften, da sowohl einzelne Knollen als auch kompakte Bereiche aus zusammengepressten Knollen sichtbar sind.

Detail view of deposit edge. The flow behavior probably combined granular and viscoplastic properties because both single snow balls as well as more compact regions consisting of sintered snowballs are visible.

Dorfberg
              avalanche: plough effects

Scherbruchfläche, an der das viskoplastische Verhalten der aus zusammengepressten Schneeknollen bestehenden fliessenden Masse überwog.

Shear failure plain, where the viscoplastic behavior of the flowing mass, consisting of compressed and sintered snow balls, dominated.




Verantwortlich für diese Webseite / Responsible for this webpage:  Dieter Issler
Letzte Änderung / Most recent changes:  2014-01-09

Valid HTML 4.01!


Zurück zur Übersichtskarte / Back to overview map
Zurück zur Anfangsseite / Back to home page